Artists United Defending Freedom of Art!


 Sa 18. Januar 2020, 18:30 h | 90 Minuten
  HAU 2 | Bühne, Berlin


Das Ende unseres dritten Kongresstages naht und wir fordern die Kräfte all unserer Teilnehmer*innen, indem wir zwei Themen des Kongresses in ein letztes Gespräch zusammenführen: «Europa & Internationales» und «Freiheiten der Kunst».

Es ist Zeit, sich international zu organisieren, um unterdrückte Künstler*innen zu unterstützen, und um die Entwicklungen in anderen Ländern und bei uns vor der Tür genau zu beobachten. Lasst uns zusammenkommen, Geschichten teilen, über bestehende Initiativen reden und Visionen für die internationale Unterstützung von Künstler*innen schaffen. Kämpft für das Recht euch auszudrücken!

Das Gespräch moderiert Omid Rezaee, iranischer Journalist im Exil.

Die Veranstaltung findet auf Englisch statt und wird simultan ins Deutsche gedolmetscht. Keine Anmeldung nötig.


Tags: