... und können das richtig gut!


 Fr 17. Januar 2020, 16:00 h | 60 Minuten
  HAU 3 | Bühne, Berlin


Ich will nicht nach Berlin! Theater in ländlichen Räumen und kleinen Städten zu machen, ist eine Entscheidung. Eine, die Mut kostet und die spezifische Expertise benötigt und hervorbringt. Vor allem aber ist es richtig cool, sich nicht über in den Himmel steigende Immobilienpreise Gedanken machen zu müssen und ein Publikum zu haben, welches nicht vollkommen genervt und überflutet vom nie endenden Kulturangebot ist. Und es gibt noch viele andere Gründe, warum es richtig großartig ist, als Künstler*in jenseits der Metropolen zu agieren und vieles, was es von der Provinz zu lernen gibt.

Ulrike Seybold, Vorstandsmitglied Bundesverband Freie Darstellende Künste und Geschäftsführung Landesverband Freier Theater Niedersachsen, lädt Akteure*innen aus der Fläche ein zum »Labor des Eigenlobs« – Zweifel und Sorgen müssen hier einmal draußen bleiben.

Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt und wird simultan ins Englische gedolmetscht. Keine Anmeldung nötig.


Tags: